Über was uns bewegt

Habt ihr auch manchmal das Gefühl, dass Politiker*innen total an einem vorbeireden? Politik, das bringt doch alles irgendwie nichts. Viel Gerede, und am Ende ist man oft genauso schlau wie zuvor.

Hinter dem Projekt „Was uns bewegt – Jugendliche und Landespolitikerinnen und Landespolitiker im Gespräch“ steckt nichts anderes als – eure Meinung. Was bewegt euch? Was „stinkt“ für euch bis zum Himmel? Was findet ihr gut? Ihr sollt eure Themen, über die ihr gerne reden möchtet, selbst bestimmen.

Eure Anliegen, Themen und Perspektiven sollen bei den Diskussionen bei was uns bewegt im Vordergrund stehen. Regional- und LandespolitikerInnen stellen sich euren Fragen. Es geht darum  gemeinsam etwas zu erreicht. Die anwesenden Politiker*innen sollen eure Gedanken aufnehmen, sich im Idealfall inspirieren lassen und entsprechend handeln.

Und das Ganze geht weiter: Die Ergebnisse der regionalen Jugendkonferenzen werden gebündelt und beim Jugendlandtag beraten. Dort diskutiert ihr, als Jugendliche mit den Abgeordneten des Landtages, was sich in die Tat umsetzen lässt. Die Mitglieder des Landtages sollen die erarbeiteten Ergebnisse dann in ihrer Politik aufgreifen und später bei der Diskussionsveranstaltung Jugend hakt nach „hakt“ ihr nach und schaut was in der Zwischenzeit in die Tat umgesetzt worden ist!

Aber ihr sollt bei was uns bewegt nicht nur eure Meinung vertreten, sondern ihr dürft auch etwas tun! Bei all unseren Formaten und Veranstaltungen wollen wir euch, die Jugendlichen beteiligen und gemeinsam mit euch die Veranstaltungen planen, organisieren und weiterentwickeln.

Na dann – los geht’s!